Meine Ziele für das Jahr 2017

In meinem letzten Beitrag Ende 2016 habe ich geschrieben, dass ich euch meine Ziele für das Jahr 2017 verraten will. Es hat etwas gedauert, aber hier sind meine Ziele. Neugierig? – dann lest weiter!

Ziel Nr. 1: Meine Ausbildung erfolgreich beenden

In weniger als 5 Monaten habe ich es endlich geschafft. Ich möchte auch nach meiner Ausbildung in diesem Beruf tätig bleiben, da mir sehr viel daran liegt, ältere Menschen in ihrem letzten Lebensabschnitt zu begleiten.

Ziel Nr. 2: Nie wieder etwas Aufschieben

Jeder von uns kennt das Gefühl, mal keine Lust zu haben, etwas sofort und auf der Stelle zu erledigen. Oft lässt man es dann eben liegen und sagt „Morgen, da mach ich das bestimmt!“. Und wie alle wissen, machen wir es dann doch nicht.

Ich schiebe gerne das Lernen für eine Klausur auf… ich kenne den Stoff, den ich lernen muss. Ich muss meist nur nochmal drüber schauen, aber das schiebe ich gerne mal auf morgen … übermorgen … oder so …

Ziel Nr. 3: „Zusammen sind wir stark“

Dieses Ziel ist mir besonders jetzt auf der Schülerstation wichtig. Jeder von uns möchte diese Ausbildung beenden und wir möchten alle erfolgreich sein.

Dazu zählt eben auch, in schwierigen Situationen zusammenzuhalten. Das ist in jedem Team wichtig und sollte von jedem so gesehen werden. Schwierigen Situationen kann man nicht immer entkommen. Man muss ihnen entgegen treten und sie überwinden. Nur so lernt man gemeinsam, daran zu arbeiten.

Hiermit verabschiede ich mich erst einmal und sage bis bald. 🙂

Ein Gedanke zu „Meine Ziele für das Jahr 2017“

  1. Ziel schriftlich zu formulieren ist clever, so geraten Sie nicht in Vergessenheit und man hat dann keine Ausrede, dass es in der Hektik des Alltags untergegangen ist. Ich wünsche Ihnen ein gutes Ankommen auf der Zielgraden!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *